Historisches Wissen

Um das Jahr 1434 formulierte der Stadtrat zu Weißensee im "Verzeichnis etlicher alter Statuten hier zue Weißensee" die "STATUA THABERNA". In diesem Wirtshausgesetz ist unter anderem festgelegt, dass die Bierbrauer der Stadt Weißensee in ihrem Sud ausschließlich "hophin malcz und wasser" verwenden dürfen. Somit stammt das in Deutschland noch heute geltende älteste, städtische Reinheitsgebot über das Bierbrauen aus Thüringen.
Seit dem Jahr 2000 wird an historischer Stelle in der Ratsbrauerei des Rathauses Weißensee wieder diese alte Tradition gepflegt. In der Brauerei oder im gemütlichen Biergarten
können sie in Ruhe unser hochwertiges "Weißenseer Ratsbräu" genießen.